Freitag, 10. März 2017

Carl Zigrosser über Alexander de Salzmann


Es gab eine Person unter den ursprünglichen Eingeweihten an der Prieure, mit der sich schnell eine Art gemeinsames Verständnis ergab. Es war Alexander de Salzmann. Weil er ein Künstler war, hatten wir ein gemeinsames Interesse. Auch weil wir beide deutsch sprachen konnte ich mit ihm freier kommunizieren. Ich verbrachte viel Zeit mit ihm in Fontainebleau und traf ihn auch während der Woche in Paris. Ich kaufte Zeichnungen und andere Arbeiten von ihm für meine Gallerie in New York. Er verfügte über großes Talent als Künstler, wobei er sich selbst bescheiden als Handwerker bezeichnete. Er reservierte die Bezeichnung Künstler für diejenigen, die die großen Werke der Kunst wie die Sphinx oder die Pyramiden geschaffen hatten. Diese Objekt so fühlte er, enthielten eine tiefere Bedeutung, welche der modernen Kunst fehle.

Carl Zigrosser - My Own shall come to Me S.163

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen