Mittwoch, 22. Februar 2017

Gurdjieffs Opus Magnum - Beelzebubs Erzählungen für seinen Enkel


Wir müssen immer vor Augen haben, was Gurdjieff über Beelzebubs Erzählungen sagte: Es gibt drei "Versionen" des Buchs - eine Äußere, eine Innere und eine Innerste. Außerdem hat jede vollständige Aussage im Buch immer sieben Aspekte.
A.R. Orage

Für alle, die sich mit Philosophie auseinandersetzen, und alle, die sich mit der Geisteswelt beschäftigen, ist eine sorgfältige Auseinandersetzung mit Gurdjeffs Buch von größtem Interesse. Es ist mir zum Beispiel begegnet, dass Leute, welche die christlichen Mystiker lesen, andere, welche die Kirchenväter gut kennen, wie auch solche, die sich mit moderner Philosophie auseinandersetzen, in diesem umfänglichen Buch (das auf den ersten Blick den Eindruck eines wertlosen Wälzers macht), nicht nur viele interessante Ideen, sondern vielleicht auch neue Aussagen gefunden haben.
Denis Saurat

Wenn man All und Alles liest, entdeckt man rasch, dass es sich um eine seltsame Art von Allegorie handelt. Das ihm am nächsten stehende Werk wäre meines Erachtens "Tale of a Tub" von Swift. Aber wo steckt der Schlüssel zu dieser Allegorie? Der Verfasser liefert ihn in einem Epilog, in dem er den Menschen als mechanisches Wesen beschreibt, das ohne wahre Freiheit ist, aber trotz allem dank eines speziellen Trainings seine »drei Gehirne« harmonisieren kann, um Initiative und Willenskraft zu erlangen. Man darf voraussagen, dass All und Alles zunächst wenig Aufsehen erregen, dass man dieses Buch sogar als unverdaulich empfinden wird, dass es sich aber im Laufe der Zeit durchsetzen und eine immer größere Leserschaft beschäftigen, und sich als ergiebige Quelle für zukünftige Schriftsteller erweisen wird.
Gorham Munson

Für Wim Nyland waren Beelzebubs Erzählungen das zentrale Werk. Er nannte es „unsere Schrift“. Es war unsere Bibel. Alles was wir zu wissen hatten, war in diesem Buch enthalten. Es war schwer es heraus zu graben, aber es war darin enthalten. Genau genommen empfahl Nyland das Buch sogar als Einführung, was mich überraschte, da ich immer der Meinung war, All und Alles wäre so schwer zu verdauen, dass es ein Hindernis für Neulinge sein könnte, die echtes Interesse zeigten.
Richard Wachtel

Gurdjieff mag gut einer der wenigen bekannten Menschen sein, die eine neue Mythologie geschaffen haben. Sein Meisterwerk All und Alles, das keineswegs jedem zugänglich ist, hat Tausende von Leuten dafür begeistert, zur Wirklichkeit höherer Welten aufzuwachen und danach zu streben, in sie einzutreten, oder genauer, ein Teil von ihnen zu werden.
Anthony Blake

All und Alles von G.I. Gurdjieff enthält eine neue Vision über die Beschaffenheit des Mysteriums, in dem wir uns wieder finden und dem Sinn und Ziel unseres Lebens darin. Dies ist die Lehre Gurdjieffs, ein Vermächtnis von solcher Kraft und Tiefe, welches nicht verfehlen wird, ein Leuchtfeuer für die kommende Welt zu sein.
Cecil A. Lewis

Stattdessen hat er von der Sufi-Methode Gebrauch gemacht, Ideen in Form von Lehrgeschichten zu übermitteln. Die beiden von Gurdjieff verfassten Bücher Beelzebubs Erzählungen für seinen Enkel und Begegnungen mit Bemerkenswerten Menschen sind Sammlungen von Lehrgeschichten. Indem er das Material auf diese Weise präsentierte, vermied es Gurdjieff, dass die Lehren sich wie die Dogmen der Kirche in strengen Formen verhärteten.
Robert de Ropp

Das Buch ist voll von Ideen. Soweit ich das sehe, ist es eine Arbeit der höchsten Stufe Objektiver Kunst. Es gehört in die Kategorie der heiligen Schriften. Es scheint, dass Gurdjieff es geplant hatte, als er nach dem Unfall im Bett liegen musste. Es ist bewusst konzipiert, um einen definitiven Effekt auf jeden auszuüben, der sich zum Lesen hingezogen fühlt. Jeder, der versuchen würde es umzuschreiben, würde es verfälschen.
A.R. Orage

Man kann dieses Buch auf mehrere Arten auslegen: als eine Abhandlung über wirkliche Erziehung und wie man Menschen an die 'Arbeit' bringen kann, als eine Reihe von Parabeln und Allegorien in der Tradition der Sufi-Lehrgeschichten und schließlich als eine Art prophetischer Betrachtung der Zukunft der Menschheit. Aber es gibt noch eine andere Ansicht, nämlich daß Beelzebubs Erzählungen Gurdjieffs eigene Geschichte ist. Alle Personen, die darin vorkommen, sind verschiedene Seiten von Gurdjieffs eigenem Charakter.
J.G. Bennett

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen