Montag, 21. April 2014

4 Arten von Schlaf

Es gibt vier Arten von Schlaf. Man kann zu 1/6, zu 1/4, zur Hälfte oder vollkommen schlafen. Es hängt davon ab, wie man den Wachzustand verbracht hat. Wenn man während des Schlafs träumt, schläft man nur zur Häfte. Ohne Träume reichen 4,5 Stunden zur Erholung. Die Qualität ist das, was zählt. Du schläfst 7,5 Stunden. Du benötigst 2 Stunden nachts, um dich zu entspannen und wiederum zwei Stunden morgens, um zu dir zu kommen. Du entspannst nur automatisch anstatt bewusst, daher vergeudest du Zeit.

Gurdjieff 1943

Freitag, 18. April 2014

Gurdjieff über Jesus & Judas

Jesus Christus war ein Magnetiseur.

Wegen Judas war euer Christus für 2000 Jahre Gott.

Es war durch Liebe, das Jesus Wunder vollbrachte. Wahre Liebe verbunden mit Magnetismus.

Judas war ein großer Eingeweihter. Er war der zweite Schüler nach Johannes dem Täufer. Alles was über ihn verbreitet wird ist falsch. Wenn Sie es wissen wollen, er war sogar der Meister von Christus.

Er sprach sehr aufwendig über die Rolle des Judas, als der einzigen wahrhaft bewussten selbst aufopfernden Rolle. Als das wahrhaft Grosse Ereignis des Christentums. Jesus nannte er „nur einen kleinen Juden“ usw.

Er sagte, dass Jesus sich seines eigenen Nichtsseins bewusst gewesen wäre und sollte er zurückkehren, würde er sehr zornig darüber sein, dass Menschen denken er habe behauptet, er wäre Gott.

Durch einen Legomonismus habe ich erfahren, dass Johannes der Täufer der Erzieher Jesu während der ersten zwölf Jahre in der Bruderschaft der Essener gewesen ist. Nach zwölf Jahren wird dort die Verantwortung auf einen anderen übertragen.

Er sagte, Judas sei der beste Freund Jesu gewesen und habe ihm am nächsten gestanden. Nur Judas verstand, weshalb Jesus auf der Erde war. Judas hatte verhindert, dass das Werk Jesu zerstört wurde, und durch sein Handeln hatte er das Leben der Menschen für zweitausend Jahre mehr oder weniger erträglich gemacht.
 
Frage: War Christus ein Lehrer, der eine Schulausbildung empfangen hatte, oder war er ein zufälliges Genie? Gurdjieff: Ohne Wissen hätte er weder sein können, was er war, noch tun können, was er tat. Es steht fest, dass dort, wo er war, das Wissen existierte.

Frage: Lehrte Christus Tänze? Gurdjieff: Ich war nicht dabei, um es zu sehen. Man muss zwischen Tänzen und Gymnastik unterscheiden - es sind verschiedene Dinge. Wir wissen nicht, ob seine Jünger tanzten; was wir allerdings wissen, ist, dass man dort, wo Christus seine Ausbildung erhielt, „heilige Gymnastik“ lehrte.

Auch Christus war ein Magier, ein Mann des Wissens. Er war nicht Gott, oder vielmehr: Er war Gott, jedoch auf einem bestimmten Niveau.

Das Abendmahl war eine magische Zeremonie, ähnlich der Blutsbrüderschaft, um eine Verbindung zwischen Astralkörpern zu schaffen.

Der wahre Sinn und die wirkliche Bedeutung vieler Geschehnisse in den Evangelien sind heute nahezu vergessen. Zum Beispiel war das Abendmahl ein Ereignis von ganz anderer Natur, als man im Allgemeinen glaubt. Was Christus mit Brot und Wein vermischte und seinen Jüngern gab, war wirklich sein Blut.

Amar Shamo - Der Übermensch Gurdjieff

Dienstag, 15. April 2014

4 Reservoire höherer Energie auf der Erde

Gurdjieff hat überliefert, dass auf der Erde an vier Orten Reservoire von höherer Energie geschaffen wurden, die von Suchern für das spirituelle Wachstum angezapft werden können:

Varansi (Benares)
Jerusalem
Mekka
Lhasa

Baraka Pflanzen

Safran
Kresse
Chutney 
Pinienkerne
Kraut-Weide
Kapuzinerkresse
Kardamom Samen
Blauer Mohn (Scheinmohn)

Diese Aufzählung findet sich in folgendem Buch:
H.B.M. Dervish - Journeys with a Sufi Master

Sonntag, 13. April 2014

Die Phonograph Aufnahmen von Gurdjieffs Vater

Die Gurdjieff Studiengruppe aus Gyumri GGSG hat die orginalen Phonograph Aufnahmen von Gurdjieffs Vater Ivan, dem Ashok Adash (traditioneller Barde des Kauskasus) ausfindig gemacht. Die Aufnahmen enthalten einige der klassischen Geschichten und Gesänge dieser Tradition.

Gurdjieff Radiosendung von 2013

 23. Oktober 2013, 20:09 Uhr 
Autor: Manuel Gogos
Programm: Deutschlandfunk

Mittwoch, 9. April 2014

Rangstufen bei diversen Traditionen

Die 7. Stufen des Vierten Wegs
Mensch Nr.1(physisch), Mensch Nr.2 (gefühlsbetont), Mensch Nr.3 (Intellekt), 
Mensch Nr.4 (ausgeglichen)
Mensch Nr.5 (Astralkörper)
Mensch Nr.6 (Höheres Gefühlszentrum)
Mensch Nr.7 (Höheres Denkzentrum)

Die 7. Seelen/Nafs im Sufismus
an-nafs al-Ammara, 
an-nafs al-Lawwama, 
an-nafs al-Mulhima, 
an-nafs al-Mutma'inna, 
an-nafs ar-Radiya, 
an-nafs al-Mardiya, 
an-nafs as-Safiya.

Die 8 Stufen bei Subud
Roh Kebendaan, 
Roh Nabati, 
Roh Haiwani, 
Roh Djasmani, 
Roh Insani, 
Roh Rohani, 
Roh Rahmani, 
Roh Rabbani.

Die 7. Grade des Mithras Kults
Corax (Rabe), 
Nymphus (Bräutigam), 
Miles (Soldat), 
Leo (Löwe), 
Perses (Perser), 
Heliodromus (Sonnenläufer), 
Pater (Vater).

Dienstag, 8. April 2014

die 72 Stufen der Unsterblichen Chinas

In dem Buch The Magus of Java berichtet John Chang von den 72 Rangstufen der chinesischen Taoisten, auch Immortals oder Hsien genannt. Gemäß den chinesischen Legenden erreichten bisher nur zwei Meister die höchste, d.h. die 72gste Stufe der Vollkommenheit. Dies waren Bodhidharma (Tamo/Damo), der als Begründer der chinesischen Kampfkunst von Shaolin gilt und Zhang Sanfeng aus Wudang, der Begründer des Tai Chi Chuan.

Quelle: Kosta Danaos - The Magus of Java. Teachings of an authentic Taoist Immortal

Neuauflage von "The Struggle of the Magicians"


Samstag, 5. April 2014

4 Initiationszentren Objektiver Kunst

Und so stellte ich fest, daß von der sogenannten "direkten erblichen Linie" in der letzten Zeit nur vier solcher Eingeweihter der Kunst noch übriggeblieben sind, die die Schlüssel zum Verständnis der alten Kunst noch heute weitergeben...

Eines dieser vier gegenwärtigen eingeweihten Wesen stammt von denen ab, die "Rothäute" genannt werden und auf dem Kontinent Amerika wohnen, ein anderer von den Wesen, die auf den sogenannten "Philippinischen Inseln" wohnen, der dritte von den Wesen des Kontinents Asien, aus dem Lande, das "die Quelle des Flusses Piandsche" genannt wird, und der vierte und letzte von denen, die "Eskimo" heißen.

Beelzebubs Erzählungen (Kapitel Kunst)

1. Indianer Nordamerikas
2. auf den Philipinen
3. an der Quelle des Pjandsch im Pamirgebirge (Heilige Tänze)
4. bei den Eskimos